vergrößernverkleinern
Hamburger SV v Borussia Dortmund - Bundesliga
Hamburger SV v Borussia Dortmund - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund kassiert gegen den Hamburger SV auch am 5. Spieltag der Saison kein Gegentor und knackt damit die Klub-Bestmarke. Der Rekord ist ein gutes Omen.

Borussia Dortmund hat am 5. Spieltag beim Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV seinen eigenen Gegentor-Rekord geknackt.

Die bisherige Bestmarke einem Saisonstart mit vier Spielen und 21 Minuten ohne Treffer des Gegners hatte der BVB in der Saison 2001/2002 aufgestellt - damals wurde das Team am Ende Deutscher Meister.

Gegen den HSV tütete die Borussia die neue Bestmarke nach der 22. Spielminute ein.

Anzeige

Für BVB-Trainer Peter Bosz bedeutet dagegen schon die aktuelle Serie einen eigenen Rekord.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Noch nie blieb ein Coach in seinen ersten fünf Bundesligaspielen komplett ohne Gegentor.

Bis zum Gegentor-Rekord der Bundesliga-Geschichte muss die Dortmunder Beton-Abwehr aber noch eine ganze Weile überstehen.

Der VfB Stuttgart 2003 erst am 9. Spieltag gegen Werder Bremen das erste Gegentor der Saison. Bis dahin hielten die Schwaben satte 780 Minuten ihren Kasten sauber.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image