vergrößernverkleinern
SV Werder Bremen v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Einige Fans des SVW werden das Spiel gegen Köln nicht live verfolgen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Werder Bremen muss im Heimspiel gegen die Geißböcke auf einige seiner Anhänger verzichten. Grund ist der Termin für das wichtige Spiel im Tabellenkeller.

Eine Ultra-Gruppierung des SV Werder Bremen wird dem Montagsspiel ihres Vereins gegen den 1. FC Köln im heimischen Weser-Stadion am 12. März fern bleiben. 

Die "Caillera" protestiert mit dem Boykott gegen die "Spieltagszerstückelung der Deutschen Fußball-Liga". Schon am 2. Mai 2016 hatten die Ultras auf einen Stadionbesuch verzichtet, damals trat Werder im Kampf um den Klassenerhalt gegen den VfB Stuttgart ebenfalls an einem Montag an. 

Bremens Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, befand die Entscheidung zum Boykott für "grundsätzliche schade". "Wir sind alle nicht ganz glücklich über die Montagsspiele, aber müssen das Beste draus machen", erklärte der ehemalige Profi der dpa. Trotzdem könne man auch am Montagabend "ganz schöne Spiele sehen".

teilenE-MailKommentare