vergrößernverkleinern
Der Brasilianer Walace bleibt nun doch beim Hamburger SV © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der neue HSV-Coach Bernd Hollerbach blickt beim Bundesliga-Dino nur nach vorne und setzt auch auf den zuletzt abwanderungswilligen Brasilianer Walace.

Mittelfeldspieler Walace (22) vom Krisenklub Hamburger SV bekommt unter dem neuen Trainer Bernd Hollerbach (48) eine neue Chance. Ein Wechsel des Brasilianers in seine Heimat habe sich endgültig zerschlagen, sagte Sportchef Jens Todt Hamburger Medien. Walace habe gegenüber dem Klub ein Bekenntnis abgegeben und wolle einen Neustart.

Kaiser-Deal damit vom Tisch 

Unter Hollerbachs Vorgänger Markus Gisdol war Walace in Ungnade gefallen, weil er mit vier Tagen Verspätung ins Trainingslager vor Beginn der Rückrunde gereist war. Durch Walaces Verbleib hat sich außerdem ein anvisierter Transfer von Dominik Kaiser von RB Leipzig an die Elbe zerschlagen. Der HSV sucht allerdings nach einem torgefährlichen Mittelfeldspieler, um die lahmende Offensive anzukurbeln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image