vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund Training And Press Conference
Neven Subotic schlägt ein neues Kapitel in Frankreich auf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Neven Subotic wendet Borussia Dortmund ein zweites Mal den Rücken zu. Der Abwehrspieler schließt sich einem Erstligist aus Frankreich an.

Neven Subotic von Bundesligist Borussia Dortmund  wechselt mit sofortiger Wirkung zum französischen Erstligisten AS St. Etienne. 

Wie der BVB mitteilte, habe der Verteidiger um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc entsprachen der Bitte "aufgrund Nevens außergewöhnlich großer Verdienste um den Klub, sportlich wie menschlich."

Subotic bestritt 265 Pflichtspiele für Schwarz-Gelb und brachte es dabei auf 19 Tore. 2011 wurde er mit dem Verein Meister, ein Jahr später gelang mit ihm das Double aus Meisterschaft und Pokal-Sieg. Medienberichten zufolge soll er in Frankreich einen Vertrag bis 2020 erhalten. Sein Vertrag in Dortmund wäre im Sommer ausgelaufen. 

2017 war er für ein halbes Jahr auf Leihbasis zum 1. FC Köln gewechselt, zur aktuellen Saison aber nach Dortmund zurückgekehrt. "Wir haben mit Neven in fast zehn Jahren riesige Erfolge gefeiert und charakterlich einen großartigen Menschen in unseren Reihen gehabt. Es ist mir ein Anliegen, mich im Namen aller Borussen bei ihm ganz herzlich zu bedanken", sagt Watzke. 

Auch Zorc verabschiedete Subotic mit warmen Worten: "Neven steht für eine großartige, erfolgreiche Ära des BVB. Er ist ein besonderer, ein verdienter Spieler. Die Türen in Dortmund werden für ihn immer offen stehen!"

teilenE-MailKommentare