vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-BAYERN MUNICH
Jupp Heynckes muss derzeit wegen einer Grippe das Bett hüten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Bayern-Coach kann aufgrund seines grippalen Infekts auch das Sonntagstraining des Rekordmeisters nicht leiten. Bei Jerome Boateng gibt es dagegen Entwarnung.

Die Spieler von Rekordmeister Bayern München mussten auch beim Training am Sonntagmorgen auf ihren Chefcoach Jupp Heynckes verzichten.

Der 72-Jährige, der bereits die Bundesliga-Partie gegen Schalke wegen eines grippalen Infekts verpasst hatte, muss weiter das Bett hüten.

Die Trainingsleitung übernahm Co-Trainer Peter Hermann, der schon am Samstag für Heynckes eingesprungen war. 

Wie lange Heynckes ausfallen wird, ist offen.

Leichte Entwarnung gab es indes bei Jerome Boateng. Der Abwehrspieler, der gegen Schalke aufgrund einer Verletzung am linken Fuß in der 71. Minute durch Niklas Süle ersetzt werden musste, soll laut Bild bereits am kommenden Wochenende in Wolfsburg wieder mitwirken können.

teilenE-MailKommentare