vergrößernverkleinern
Maximilian Arnold spielt seit seiner Jugend beim VfL Wolfsburg
Maximilian Arnold ist nach der Bremen-Pleite außer sich © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Wolfsburgs Mittelfeldspieler Maximilian Arnold ist nach der Niederlage gegen Werder Bremen on fire. Der 23-Jährige holt zum Rundumschlag aus.

Wolfsburgs Maximilian Arnold hat nach der 1:3-Niederlage bei Werder Bremen eine Wutrede gehalten.

"Wir dürfen so ein Spiel nicht so scheiße angehen. Es ist unerklärlich, wie das in der ersten Halbzeit passieren konnte. Es ist einfach nur schlecht", sagte der 23-Jährige bei Sky: "Wir als Team sind schuld an der Situation. Was wir spielen, ist absolut scheiße."

Auch die Einstellung prangerte Arnold an: "Wer nicht weiß, dass es bei diesem Spiel um vieles geht, der hat den Schuss nicht gehört."

Nach einer desolaten ersten Hälfte steigerten sich die Niedersachsen nach Wiederanpfiff.  "In der Halbzeit wurde es dann sehr laut, ein paar Blechkisten mussten dran glauben", verriet Wolfsburgs Trainer Martin Schmidt Details aus seiner Halbzeitansprache.

"Dann hauen wir uns so ein Ding rein"

"Aber dann hauen wir uns wieder selber so ein Ding rein", wetterte Arnold über den Bremer Konter, der zum Endstand von 1:3 aus Sicht der Niedersachsen führte und sämtliche Wolfsburger Bemühungen beendete.

Durch die Niederlage liegen Arnold und Co. nur noch einen Zähler vor den Bremern und sind mittendrin im Abstiegskampf der Bundesliga.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image