vergrößernverkleinern
Marco Reus sorgte für die frühe Dortmunder Führung
Marco Reus feierte erst in der Rückrunde sein Comeback nach langer Verletzungspause © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Marco Reus klagt seit dem Europa-League-Rückspiel gegen Salzburg über muskuläre Probleme. BVB-Trainer Peter Stöger ist vorsichtig.

Die hohe Belastung nach seinem Comeback geht nicht spurlos an Marco Reus vorbei.

Im Europa-League-Rückspiel gegen Salzburg musste der 28-Jährige mit muskulären Problemen ausgewechselt werden.

Weil Reus noch immer über Beschwerden klagt, ist sein Einsatz im Bundesliga-Kracher gegen den FC Bayern München am 31. März fraglich.

"Es ist nichts Schlimmes bei Marco. Aber bei so vielen Spielen in kurzer Zeit nach seinem Comeback hat der Körper reagiert. Wir geben ihm die Zeit zur vollen Genesung. Es wird eine enge Angelegenheit", sagte BVB-Trainer Peter Stöger der Bild.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image