vergrößernverkleinern
Zum Abschluss der vergangenen Saison stürmten HSV-Fans den Rasen - allerdings aus Freude über den Klassenerhalt
Zum Abschluss der vergangenen Saison stürmten HSV-Fans den Rasen - allerdings aus Freude über den Klassenerhalt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Hamburger SV will vor dem Kellerduell gegen Mainz nichts dem Zufall überlassen und erhöht aus Angst vor einem Platzsturm sogar die Trennzäune im Fan-Block.

Das brisante Spiel des Hamburger SV gegen Mainz 05 am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) sorgt in der Hansestadt bereits seit Tagen für hektische Betriebsamkeit.

Nachdem die Anhänger des HSV in den vergangenen Partien gegen Leverkusen und in Bremen mit einem versuchten Platzsturm und Pyro-Attacken negativ aufgefallen waren, will die Hamburger Polizei vor dem Spiel des Tabellen-17. gegen den 16. Randale unter allen Umständen verhindern.

Wie die Bild berichtet, gehen die Sicherheitsmaßnahmen sogar so weit, dass die Trennzäune zwischen dem Hamburger Fanblock und dem Rasen von 1,10 Meter auf 2,20 Meter erhöht wurden.

Außerdem wurde die Anzahl der Sicherheitskräfte vor Ort deutlich erhöht, dazu stehen Reiter- und Hundestaffeln sowie Wasserwerfer bereit.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image