Drohplakat und Pöbelei - die Wut regiert in Hamburg
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Einige Fans des Hamburger SV präsentieren sich tatsächlich noch schwächer als das Team. Am Stadion werden Grabkreuze aufgestellt und ein Drohplakat hinterlassen.

Unbekannte haben am Samstag vor dem Stadion des Bundesligisten Hamburger SV Grabkreuze aufgestellt und ein Drohplakat hinterlassen.

Das bestätigte die Hamburger Polizei dem SID am Abend.

"Eure Zeit ist abgelaufen! Wir kriegen euch alle", war auf dem Transparent am Trainingsplatz zu lesen. Daneben stand mindestens ein Dutzend schwarze Kreuze. 

Die Leitstelle der Hamburger Polizei sei "durch die zuständige Wache informiert worden", teilte ein Sprecher mit. Weitere Auskünfte würden aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht erteilt. 

Die HSV-Mannschaft befand sich am Abend noch auf der Rückreise aus München. Dort hatten die Hamburger am Nachmittag 0:6 beim FC Bayern verloren.

Der Verein ist in akuter Abstiegsgefahr.

Droh-Plakate beim HSV: Beckmann erschüttert
Nächste Artikel
previous article imagenext article image