vergrößernverkleinern
Admir Mehmedi führte den VfL Wolfsburg mit einem Doppelpack zum Sieg gegen Neapel
Admir Mehmedi steht Wolfsburg mehrere Wochen nicht zur Verfügung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Wolfsburgs Offensivspieler Admir Mehmedi fällt mit einem Bänderriss mehrere Wochen aus und muss operiert werden. Bereits im Februar erlitt er eine Mittelfußprellung.

Trainer Bruno Labbadia (52) vom VfL Wolfsburg muss im Abstiegskampf der Bundesliga mehrere Wochen auf Admir Mehmedi (26) verzichten.

Der Offensiv-Allrounder hat den Riss eines Bandes im Mittelfuß erlitten und muss operiert werden, wie die Niedersachsen am Mittwoch bekannt gaben.

Zuvor wurde der Schweizer eingehend untersucht, nachdem die Beschwerden der ursprünglich vor dem Spiel gegen Bayern München Mitte Februar erlittenen Mittelfußprellung nicht abgeklungen waren.

"Es spricht für Admir, dass er drei Wochen lang auf die Zähne gebissen hat. Wir wünschen ihm jetzt eine schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen kann", sagte Labbadia. Der Tabellen-15. trifft am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) auf Schalke 04.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image