vergrößernverkleinern
Timo Horn hat sich eine Prellung im Unterarm zugezogen und fehlt dem 1. FC Köln nicht länger
Timo Horn hat sich eine Prellung im Unterarm zugezogen und fehlt dem 1. FC Köln nicht länger © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der 1. FC Köln kann nach der Verletzung von Keeper Timo Horn aufatmen. Den Torhüter hat es nicht so schlimm erwischt wie befürchtet.

Aufatmen beim 1. FC Köln: Der Bundesligist kann im Saisonfinale mit Torhüter Timo Horn planen.

Die Verletzung, die der Keeper beim 1:1 gegen Mainz 05 am Samstag erlitten hatte, stellte sich bei weiteren Untersuchungen als Prellung im Unterarm heraus. Die Tabelle der Bundesliga)   

Sein Einsatz in den kommenden Spielen ist nicht in Gefahr.

Horn war in der 80. Minute mit dem Mainzer Robin Quaison schmerzhaft zusammengeprallt.

Nach kurzer Behandlung beendete er das Spiel und rettete dem Tabellenletzten im Kellerduell mit herausragenden Paraden immerhin noch einen Punkt. (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)  

(Die Tabelle der Bundesliga)   

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel