vergrößernverkleinern
Hans-Joachim Watzke (r.) spricht weiter positiv über Kapitän Marcel Schmelzer
Hans-Joachim Watzke (r.) spricht weiter positiv über Kapitän Marcel Schmelzer © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kapitän Marcel Schmelzer steht nach seiner Ausbootung vor schwierigen Zeiten bei Borussia Dortmund. Hans-Joachim Watzke spricht dennoch weiter positiv von ihm.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den ausgebooteten Kapitän Marcel Schmelzer gestärkt.

"Marcel Schmelzer genießt nach wie vor eine hohe Wertschätzung bei Borussia Dortmund", sagte er den Ruhr Nachrichten.

Desweiteren gab er Trainer Peter Stöger für dessen Entscheidung, Schmelzer nicht in den Kader für das Spiel gegen Bayer Leverkusen zu berufen, volle Rückendeckung: "Das Leistungsprinzip gilt für alle Beteiligten, auch für den Kapitän."

"Das ist ein sportliches Statement", hatte Stöger vor dem Heimspiel gegen Bayer bei Sky seine Maßnahme begründet. "Er hat in den letzten Wochen wie einige andere nicht seine optimale Leistung abgerufen."

Nach der Gala gegen Leverkusen scheint eine Rückkehr Schmelzers am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei Werder Bremen nahezu ausgeschlossen. 

Stöger erklärt Schmelzers Degradierung

Reus übernimmt Spielführerbinde

Der für Schmelzer auf der linken Außenverteidigerposition spielende Manuel Akanji zeigte eine starke Leistung und dürfte auch für die kommenden Aufgaben gesetzt sein.

Für Schmelzer dürfte in Zukunft Marco Reus die Spielführerbinde tragen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image