vergrößernverkleinern
Max Meyer
Max Meyer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

RB Leipzig denkt offenbar an Max Meyer als Ersatz für Naby Keity, der zu Liverpool geht. Der Klub dementiert allerdings sein Interesse.

Nachdem er bei Schalke 04 seinen Vertrag offenbar nicht verlängern will, wird Max Meyer ab der kommenden Saison wahrscheinlich für einen neuen Klub spielen. "Es gibt keine neue Tendenz", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim Hamburger SV am Samstag.
berichtet, sind nicht etwa ausländische Top-Klubs - sondern zwei Bundesligisten derzeit am ablösefreien Nationalspieler dran: RB Leipzig und die TSG Hoffenheim. "Das überrascht mich nicht", sagte Heidel zu den neuerlichen Gerüchten.

Bei den Sachsen könnte Meyer Nachfolger von Naby Keita werden, den es zum Saisonende zum FC Liverpool zieht. Als Indiz für einen Wechsel nach Leipzig oder Hoffenheim sieht das Blatt den Berater von Meyer, Roger Wittmann.

Dieser habe exzellente Verbindungen zu beiden Vereinen und bereits mehrere Spieler, wie Marcel Sabitzer, Willi Orban (beide zu RB) und Lukas Rupp (Hoffenheim), dorthin transferiert. Allerdings dementierte der Klub das angebliche Interesse.

Anzeige

Bislang hatte es Gerüchte um einen Wechsel Meyers zu Arsenal oder Juventus gegeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image