vergrößernverkleinern
Michy Batshuayi wurde mit der Trage vom Platz gebracht
Michy Batshuayi wurde mit der Trage vom Platz gebracht © Imago
teilentwitternE-MailKommentare

Michy Batshuayi verletzt sich im Revierderby gegen Schalke. Beim Belgier, der mit der Trage vom Platz gebracht werden musste, besteht Verdacht auf Knöchelbruch.

Für Borussia Dortmund ist die 0:2-Niederlage beim FC Schalke 04 im Revierderby doppelt schmerzhaft.

In der Schlussphase verletzte sich auch noch Michy Batshuayi beim einem unglücklichen Zweikampf mit Benjamin Stambouli und musste mit einer Trage vom Spielfeld gebracht werden.

Der Leihspieler vom FC Chelsea war mit dem Sprunggelenk umgeknickt und hielt sich die Hände vor die Augen. Zunächst bestand der Verdacht auf Knöchelbruch, was das vorzeitige Saisonaus für den Angreifer bedeutet hätte.

Laut Sport Bild gab es aber nach einer ersten Röntgenuntersuchung am Sonntagabend Entwarnung: Der Knöchel ist offenbar nicht gebrochen - allerdings könnten die Bänder betroffen sein. Die genaue Diagnose soll eine MRT-Untersuchung am Montag liefern.

Batshuayi hatte die Arena auf Krücken verlassen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

"Nach meiner Einschätzung sah das nicht so aus, als ob er zeitnah zurückkehren wird. Ich hoffe natürlich, dass ich mich irre. Ich kann noch nichts Genaues sagen, außer dass er Schmerzen hat und nun genauer untersucht werden wird. Hoffentlich ist es nicht so schlimm, wie es ausgesehen hat", hatte BVB-Trainer Peter Stöger nach dem 0:2 auf Schalke gesagt.

Schon kurze nach dem Abpfiff wünschte sowohl der BVB als auch Schalke 04 dem belgischen Stürmer per Twitter gute Besserung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel