vergrößernverkleinern
Giulio Donati wollte in Köln das Spielfeld nicht verlassen
Giulio Donati wollte in Köln das Spielfeld nicht verlassen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Giulio Donati vom FSV Mainz 05 muss nach seiner Geld-Roten Karte in Köln nur ein Spiel pausieren. Nach dem Ausschluss will er das Spielfeld nicht verlassen.

Giulio Donati vom Bundesligisten Mainz 05 muss nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel beim 1. FC Köln (1:1) keine weiteren Sanktionen befürchten.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag erklärte, werde man kein Ermittlungsverfahren gegen den Italiener einleiten. Damit bleibt der 28-Jährige nur für das Heimspiel gegen den SC Freiburg gesperrt.

Donati hatte sich nach seinem Platzverweis geweigert, das Spielfeld zu verlassen. Der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder musste seinen Spieler vom Platz ziehen. Danach legte sich Donati noch mit den Kölner Zuschauern und Ordnern an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel