vergrößernverkleinern
HSV-Stürmer Nicolai Müller hat sich am ersten Spieltag einen Kreuzbandriss zugezogen
HSV-Stürmer Nicolai Müller hat sich am ersten Spieltag einen Kreuzbandriss zugezogen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Pechvogel Nicolai Müller trainiert beim Hamburger SV erstmals wieder mit der Mannschaft. Der Stürmer hatte sich am ersten Spieltag beim Torjubel schwer verletzt.

Angreifer Nicolai Müller vom Hamburger SV hat erstmals seit seinem Kreuzbandriss wieder am regulären Mannschaftstraining des Tabellenvorletzten teilgenommen.

Der 30-Jährige absolvierte Teile der Einheit und arbeitet danach noch individuell mit dem Rehatrainer an seinem Comeback.

Am Sonntag hatte Müller bereits Torabschlüsse mit den Reservisten trainiert, Zweikämpfe soll er aber noch nicht führen. Müller hatte sich am ersten Spieltag nach einem Torjubel einen Kreuzbandriss zugezogen.

Müller zurück im Mannschaftstraining

Tatsuya Ito, der mit seiner Leistung gegen Schalke 04 (3:2) für Furore gesorgt hatte, musste das Training am Vormittag abbrechen. Der 20 Jahre alte Japaner humpelte nach einem Zweikampf vorzeitig in die Kabine.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image