vergrößernverkleinern
2015 feierte Francisco Javier Garcia Sanz (r.) den Pokalsieg des VfL Wolfsburg
2015 feierte Francisco Javier Garcia Sanz (r.) den Pokalsieg des VfL Wolfsburg © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Francisco Javier Garcia Sanz scheidet aus dem VW-Vorstand aus. Auch sein Amt im Aufsichtsrat des VfL Wolfsburg wird der Spanier abgeben.

Der Umbau in der Führungsspitze beim Automobilkonzern Volkswagen wirkt sich auch auf den Bundesligisten VfL Wolfsburg aus.

Nachdem sein Rückzug aus dem VW-Vorstand durchsickerte, scheint Francisco Javier Garcia Sanz auch seinen Posten als Aufsichtsratschef beim VfL aufzugeben. Wie der Klub nach dem Freitagspiel gegen den FC Augsburg mitteilte, wählt der Aufsichtsrat Anfang der kommenden Woche einen neuen Vorsitzenden.

Entgegen anderslautender Berichte bleibt der bisherige VW-Kommunikationschef Hans-Gerd Bode dem Gremium erhalten. Weil Frank Witter, VW-Vorstand Controlling und Finanzen, aufrückt, deutet alles darauf hin, dass Sanz den Aufsichtsrat verlässt, dem er seit 2004 angehört und seit 2009 vorsteht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image