So wird Bayerns Arena nach dem Umbau aussehen
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern veröffentlicht erste Bilder der Umbaumaßnahmen in der Allianz Arena. Treppen und Imbissbuden erstrahlen bereits in Rot. Doch das ist erst der Anfang.

Beim FC Bayern hat knapp zwei Wochen nach Saisonende der Umbau der Allianz Arena begonnen.

Wie der Rekordmeister auf Twitter veröffentlichte, erstrahlen unter anderem die Treppenaufgänge im Stadioninneren sowie die Aufgänge zu den Blöcken bereits komplett in Bayern-Rot. Auf einem weiteren Bild ist zu sehen, dass auch den Imbissständen eine in rot gehaltene Teillackierung verpasst wurde.

Bereits Mitte März hatte Vorstandboss Karl-Heinz Rummenigge im Stadionmagazin die weitreichenden Umbauarbeiten angekündigt. "Die Allianz Arena wird künftig sehr klar als die Heimat des FC Bayern, seiner Mannschaft und seiner Fans erkennbar sein", so Rummenigge damals.

"Mia san Mia" auf Arena-Sitzen

In weiteren Arbeitsschritten sollen bis Ende Juli außerdem 25.000 der insgesamt 75.000 Sitze der Arena ausgetauscht und mit dem Vereins-Leitspruch "Mia san Mia" veredelt werden.

Die alten Sitze sollen verkauft und die Einnahmen daraus für karitative Zwecke gespendet werden.

In der Arena soll es außerdem ein neues Sicherheitskonzept geben, zudem startet der Klub ein Mehrwegsystem für Getränkebecher.

Nach dem Auszug des TSV 1860 aus der Arena und der Beendigung des Mietverhältnisses war der Weg für den Umbau frei. Das einst gemeinsame Stadion der beiden Stadtrivalen war bei seiner Eröffnung 2005 neutral gestaltet worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image