Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Franck Ribery bekennt sich mit seiner Vertragsverlängerung zum FC Bayern. Mit dem Rekordmeister hat er noch viel vor, womöglich auch über 2019 hinaus.

Wie man ihn kennt, ging Franck Ribery am Montag in die Offensive.

Mit einem kurzzeitig veröffentlichten Instagram-Post von seiner Vertragsverlängerung kam er der offiziellen Verkündung zuvor, am Nachmittag bestätigte dann auch der FC Bayern: Publikumsliebling Ribery hängt noch ein Jahr dran und bleibt bis 2019.

"Ich bin sehr glücklich, ein weiteres Jahr für diesen großen Klub spielen zu dürfen. München ist für meine Familie und mich längst zur Heimat geworden und ich bin daher sehr stolz, das Trikot des FC Bayern auch in der neuen Saison tragen zu können", sagte der 35-Jährige in der Vereinsmitteilung.

Anzeige

Ribery lässt sich Hintertür offen

"Neue", aber nicht letzte Saison? "Ich bin schon lange bei den Bayern und ich habe immer gesagt, dass ich meine Karriere bei Bayern beenden will", sagte Ribery in einem Interview mit FCB.tv.

Ribery kam 2007 für 25 Millionen Euro, damals Münchens Rekordtransfer, von Olympique Marseille nach München und geht 2018/2019 in seine zwölfte Saison an der Isar. "Ich glaube, ich habe meine ganze Karriere im Fußball bei Bayern verbracht, das war richtig schön", sagte Ribery. "Jetzt noch ein Jahr und dann schauen wir mal."

Ribery will den Henkelpott

In 247 Bundesliga-Spielen für den FC Bayern gelangen ihm 80 Tore. Der größte Erfolg für Ribery war 2013 der Gewinn der Champions League und im gleichen Jahr seine Wahl zu Europas Fußballer des Jahres.

"Ich hoffe, dass die nächste Saison schön wird und wir mit ein bisschen Glück die Champions League gewinnen können", lautete sein Ziel fürs kommende Jahr.

Salihamidzic: "Ribery einer unserer Publikumslieblinge"

"Wir freuen uns sehr, dass uns Franck erhalten bleibt", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach der Verlängerung, "Franck hat in dieser Saison sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League und im DFB-Pokal einmal mehr unter Beweis gestellt, zu welchen herausragenden Leistungen er fähig ist und welch‘ großartige Qualität in ihm steckt. Zudem ist er einer unserer Publikumslieblinge."

Aus Sicht der Münchner Verantwortlichen sind nun die Verträge von Arjen Robben und Rafinha die letzten, die noch zum Saisonende auslaufen. Vor allem Robben soll laut eines Berichts der tz noch mit der Verlängerung zögern, da ihm auch andere Optionen vorliegen sollen.

--

Lesen Sie auch:

Ribery sorgt mit Foto für Wirbel

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Nächste Artikel
previous article imagenext article image