Reif: "Der HSV muss diese Chaoten rauswerfen"
teilenE-MailKommentare

SPORT1-Experte Marcel Reif fordert ein hartes Durchgreifen gegen die Krawallmacher im HSV-Fanblock. Den Klub ruft er zu einem klaren Bekenntnis auf.

Hallo Fußball-Freunde,

es waren schlimme Bilder, die wir da am Samstag in Hamburg gesehen haben. Was du im Stadion inzwischen alles veranstalten kannst, das ist ja Wahnsinn.

Es kann nicht sein, dass ein Stadion zu einem rechtsfreien Raum wird. Die Fanblöcke werden inzwischen infiltriert von Leuten, denen der Fußball vollkommen egal ist. Die stehen da nur, um sich selbst zu projizieren und politische Süppchen zu kochen.

Das sind eben keine Ultras, das sind Kriminelle. Ultras mögen extrem sein. Aber mit denen kannst du reden. Von denen kommen die Choreografien, die machen die Stimmung und sorgen dafür, dass Fans aus England einfliegen, um sich Spiele der Bundesliga anzusehen. 

"So eine Schei...": HSV-Uhr am Pranger

Ich sage ganz klar: Die gewaltbereiten Leute, die du dingfest machen kannst, musst du wegschaffen. Raus damit. 

Der HSV muss jetzt deutlich machen, was die unendliche Mehrheit in diesem Stadion von ein paar Chaoten hält. Der Verein muss seine echten, wahren Fans so stärken, dass sie sich von dem Pack befreien. Es geht um innere Hygiene. 

Auch sportlich muss der HSV wieder zu sich finden. Die guten Leistungen der vergangenen Wochen sind keine Garantie für den direkten Wiederaufstieg. Wenn sie in der Zweiten Liga als verirrter Erstligist agieren, werden sie einige Probleme bekommen.

Probleme en masse hatte auch Borussia Dortmund in dieser Saison. Die Mannschaft ist nicht in der Lage, in Spielen, in denen es um etwas geht, zu liefern. 

Stevens kontert Subotic: Götze nie Führungsspieler

Gemessen daran, sind Platz vier und die Qualifikation für die Champions League geradezu sensationell - auch wenn Schalke in der Tabelle am BVB vorbeigezogen ist.

Ein wichtiger Grund dafür ist für mich die Arbeit des Trainers. Domenico Tedesco liefert genau das, was Schalke braucht. Das hat er mit jungen Jahren schon verinnerlicht. Er spielt eher einen Malocher-Fußball und hat damit Erfolg.

Bis demnächst,
Euer Marcel Reif

Marcel Reif ist nach rund 1.500 kommentierten Spielen eine Reporter-Legende. Für seine Arbeit erhielt Reif unter anderem den "Grimme Preis", den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Bayerischen Fernsehpreis". Seit Sommer 2016 begleitet Marcel Reif als Experte den CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image