vergrößernverkleinern
Sebastian Frank wechselt vom FC Liverpool nach Dortmund
Sebastian Frank wechselt vom FC Liverpool nach Dortmund © Imago
teilenE-MailKommentare

Der BVB bedient sich in der Scouting-Abteilung des FC Liverpool und holt Sebastian Frank in den Ruhrpott. Reds-Coach Jürgen Klopp verliert seinen Talentsucher.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp muss in Zukunft wohl ohne einen wichtigen Mitarbeiter auf Talentsuche gehen. Sein Ex-Klub Borussia Dortmund hat sich laut Bild in der Scouting-Abteilung der Reds bedient und Sebastian Frank abgeworben.

Der 39-jährige Scout wird ab der kommenden Saison daran arbeiten, den Dortmunder Kader mit den richtigen Stars und Talenten zu schmücken. Anderthalb Jahre arbeitete Frank für die Reds.

Zuvor war er zwei Jahre bei Leicester City aktiv, wurde mit den Foxes 2016 sensationell Premier-League-Meister. 

Vater ist Mainz-Legende

Das Auge für vielversprechende Spieler hat Frank von seinem Vater Wolfgang geerbt. Dieser war von 1995 bis 1997 Trainer bei Mainz 05 - und damit von Jürgen Klopp. Zu Beginn von Klopps Trainer-Karriere war Wolfgang Frank dessen Mentor. Zudem kickte der bereits verstorbene Wolfgang Frank von 1977 bis 1980 für die Schwarz-Gelben.

Nicht nur der Vater, auch der Bruder vom neuen BVB-Scout hat Erfahrung im Pott. Benjamin Frank arbeitet aktuell ebenfalls in der Scouting Abteilung des BVB.

Sebastian Frank tritt bei der Borussia in die Fusstapfen von Sven Mislintat. Dieser hatte Spieler wie Dembele, Pulisic und Guerreiro nach Dortmund geholt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image