vergrößernverkleinern
Alexander Meier muss Eintracht Frankfurt nach 14 Jahren verlassen
Alexander Meier muss Eintracht Frankfurt nach 14 Jahren verlassen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Fans von Pokalsieger Eintracht Frankfurt setzten ein Zeichen gegen den Weggang von Alex Meier. Der Publikumsliebling erhält keinen neuen Vertrag.

Anhänger des DFB-Pokal-Siegers Eintracht Frankfurt werden am kommenden Sonntag eine Demonstration für den Verbleib von Stürmer Alex Meier abhalten. Die Demo sei offiziell angemeldet worden, teilte das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt dem Hessischen Rundfunk mit. Geplant ist die Durchführung zwischen 17 und 20 Uhr.

Marco Russo, Initiator der Veranstaltung, gehe es um eine "symbolische Wirkung" in Richtung der Vereinsverantwortlichen, sagte er. Er rechne mit etwa 2000 bis 2500 Teilnehmern. Stattfinden soll die Demo direkt an der Frankfurter Arena.

Meier war von der sportlichen Leitung des Bundesligisten überraschend kein neuer Vertrag mehr angeboten worden. Der 35-Jährige spielte 14 Jahre bei den Hessen und wird von den Fans als "Fußballgott" gefeiert. 

Der Stürmer selbst hatte auf die Entscheidung enttäuscht reagiert. "Ich kann mir gar nicht vorstellen, aus dem Urlaub zu kommen, nicht in Frankfurt zu landen und bei der Eintracht das Training aufzunehmen. Es ist sehr traurig, ich bin sehr traurig. Ich wollte meine Karriere doch bei der Eintracht beenden", hatte er der Frankfurter Rundschau gesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image