vergrößernverkleinern
Florian Müller
Florian Müller © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sandro Schwarz klärt vor dem Saisonauftakt im DFB-Pokal die Torhüter-Frage. In Abwesenheit des verletzten Rene Adler genießt ein Youngster das Vertrauen.

Der FSV Mainz 05 geht mit dem 20 Jahren alten Torwart Florian Müller als Nummer eins in die Saison.

"Wir haben uns zusammengesetzt und die Reihenfolge festgelegt", sagte FSV-Trainer Sandro Schwarz am Donnerstag. Am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) treten die Rheinhessen in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Erzgebirge Aue an.

In Abwesenheit des weiterhin verletzten früheren Nationaltorwarts Rene Adler (33) warten hinter Müller Robin Zentner (23) und Jannik Huth (24) auf ihre Chance.

Anzeige

In Aue muss Schwarz definitiv auch auf Emil Berggreen (muskuläre Probleme), Alexander Hack (Fußbruch), Danny Latza (Adduktorenbeschwerden) und Levin Öztunali (Muskelbündelriss) verzichten. Angeschlagen ist Niko Bungert, der als Kapitän von Stefan Bell vertreten werden würde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image