vergrößernverkleinern
Lars Stindl könnte schon am Samstag gegen den VfL Wolfsburg wieder in den Kader rücken
Lars Stindl könnte schon am Samstag gegen den VfL Wolfsburg wieder in den Kader rücken © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach einer fünfmonatigen Verletzungspause steht Lars Stindl vor seinem Comeback bei Borussia Mönchengladbach. Trainer Dieter Hecking lässt noch offen, ob sein Kapitän bereits am Samstag wieder im Kader steht.

Kapitän Lars Stindl steht fünf Monate nach seiner schweren Kapsel- und Bandverletzung vor der Rückkehr in den Kader von Borussia Mönchengladbach. Der 30-Jährige könnte schon am Samstag im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg zum Aufgebot gehören. (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

"Wir müssen noch abwarten, ob es schon reicht, aber er wird uns in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung stehen", sagte Trainer Dieter Hecking am Freitag.

Stindl sei "eine enorm starke Alternative für unsere Offensive und ein extrem wichtiger Spieler für uns", sagte Hecking: "Das wird noch einen Schub geben. Ich hoffe, dass er schnell in die Verfassung kommt, uns auf dem Spielfeld zu helfen."

Der elfmalige Nationalspieler und Confed-Cup-Sieger Stindl hatte sich Ende April im Auswärtsspiel bei Schalke 04 eine schwere Kapsel- und Bandverletzung mit Verletzung der Syndesmose im linken Sprunggelenk zugezogen und damit auch die WM in Russland verpasst.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image