vergrößernverkleinern
FC Schalke 04 v Hertha BSC - Bundesliga
Die Hertha-Fans zündelten beim Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Hertha BSC kassiert eine hohe Geldstrafe wegen des Einsatzes von Pyro seitens der Fans. Diese hatten in der ersten Runde des DFB-Pokal gezündelt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten Hertha BSC wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Strafe von 28.000 Euro belegt.

Zu Beginn des Pokalspiels bei Eintracht Braunschweig am 20. August zündeten die Hertha-Anhänger mindestens 20 pyrotechnische Gegenstände. Während des Spiels wurden im Berliner Zuschauerblock erneut mindestens acht pyrotechnische Gegenstände abgebrannt.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image