vergrößernverkleinern
SV Werder Bremen v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Daniel Ginczek hat sich erneut am Knie verletzt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Erst verliert der VfL Wolfsburg am Freitagabend das Niedersachsen-Derby gegen Hannover 96, nun droht Torjäger Daniel Ginczek eine längere Verletzungspause.

Dem VfL Wolfsburg droht womöglich der Ausfall von Angreifer Daniel Ginczek. Der 27-Jährige hat sich beim 1:2 (0:1) bei Hannover 96 offenbar am Knie verletzt, der Schmerz habe sich "wie ein Messerstich" angefühlt, sagte er: "Kaputt ist bestimmt etwas." Ginczek geht allerdings nicht von einer erneuten Kreuzbandverletzung aus, der Stürmer riss sich bereits zwei Mal das Kreuzband. Zur zweiten Halbzeit wurde er durch Josip Brekalo ersetzt.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel von allen Bundesligateams sichern - hier geht es zum Shop

Geschäftsführer Jörg Schmadtke (54) hofft, dass Ginczek Trainer Bruno Labbadia weiter zur Verfügung stehen wird. "Warten wir mal ab, er hat kein so richtig gutes Gefühl", sagte Schmadtke: "Ich spüre auch manchmal einen Stich und habe nichts."

Mit der Pleite in Hannover sind die Wölfe nach einem guten Saisonstart nun endgültig wieder in die Krise geschlittert. Der Werksklub hat nur eins der letzten neun Bundesliga-Spiele gewonnen, vier der letzten fünf Partien gingen sogar verloren.

"Wir müssen wieder nach unten schauen", sagte Yannick Gerhardt.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image