vergrößernverkleinern
Wolfgang Dietrich (l.) ist von den Aussagen von Guido Buchwald überrascht worden
Wolfgang Dietrich (l.) ist von den Aussagen von Guido Buchwald überrascht worden © Imago
teilenE-MailKommentare

Im SPORT1-Interview spricht Guido Buchwald über die Krise beim VfB Stuttgart. Präsident Wolfgang Dietrich nimmt zu den Aussagen Stellung und zeigt sich überrascht.

Es brodelt beim VfB Stuttgart

Einen Tag vor dem enorm wichtigen Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt sorgte Aufsichtsratsmitglied Guido Buchwald mit seinen Aussagen im exklusiven SPORT1-Interview für Aufsehen. Darin bezeichnete der 57-Jährige die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem mittlerweile entlassenen Trainer Tayfun Korkut als "Fehler". 

Auch Sportvorstand Michael Reschke erntete Kritik: "Mir wäre eine breitere sportliche Kompetenz im Verein für die Zukunft sehr wichtig. Es ist immer schwierig, wenn alles an einer Person festgemacht wird", so Buchwald.

Nun hat auch der VfB auf die Aussagen seines Aufsichtsratsmitgliedes reagiert.

Dietrich von Äußerungen überrascht

In der Stuttgarter Zeitung fand Präsident Wolfgang Dietrich klare Worte. "Wir sind überrascht, dass einen Tag vor einem wichtigen Spiel solche Aussagen getätigt werden. Aktuell haben wir definitiv wichtigere Themen auf der Agenda, als derartige Interviews zu kommentieren."

Ignorieren werden die Verantwortlichen beim VfB die Aussagen gleichwohl nicht. "Dieser Vorgang wird Gegenstand der nächsten Aufsichtsratssitzung Anfang Dezember sein", kündigte Dietrich an. 

Michael Reschke selbst wollte zu den Aussagen von Buchwald keine Stellung nehmen. "Alle Nebenkriegsschauplätze interessieren mich nicht", so der Sportvorstand. 

Der Tabellenletzte aus Stuttgart hatte Trainer Korkut nach einer Reihe von Misserfolgen vor rund drei Wochen entlassen.

Doch auch mit dem neuen Trainer Markus Weinzierl läuft es noch nicht besser. In den ersten beiden Spielen kassierte er mit seiner Mannschaft jeweils 0:4-Niederlagen. Gegen die derzeit auf rang sieben liegenden Frankfurter muss am Freitagabend deshalb unbedingt ein Sieg her (Bundesliga: VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt, Freitag 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image