vergrößernverkleinern
© dpa
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Beim Abbrennen von Pyrotechnik im Gladbacher Fanblock während der Partie gegen Borussia Dortmund gibt es Verletzte. Die Fohlen-Führung wendet sich danach an die betroffenen BVB-Ordner.

Und abermals gibt es Blessuren, die nicht hätten sein müssen:

Beim Abbrennen von Pyrotechnik im Gästeblock sind beim Bundesliga-Spitzenspiel am Freitagabend zwischen Herbstmeister Borussia Dortmund und Verfolger Borussia Mönchengladbach (2:1) sieben Personen verletzt worden, darunter vier Ordner des BVB. Dies teilte die Polizei Dortmund mit.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von BVB oder Gladbach bestellen - hier geht's zum Shop

Anzeige

Mönchengladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers sagte am Samstag: "Wir als Verein möchten uns bei den verletzten Ordnern entschuldigen. Dieses Fehlverhalten einiger Fans ist vereinsschädigend, gefährdet unschuldige Menschen und hat nichts mit Fußballkultur zu tun."

Alle Infos zum 17. Spieltag im CHECK24 Doppelpass am Sonntag, ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image