vergrößernverkleinern
Raffael fiel beim Spiel gegen Hoffenheim auf die Schulter
Raffael fiel beim Spiel gegen Hoffenheim auf die Schulter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach wird wohl wochenlang ohne Lars Stindl und Raffael auskommen müssen. Der Brasilianer wird noch am Samstag operiert.

Borussia Mönchengladbach muss unter Umständen wochenlang auf seinen Kapitän Lars Stindl und Offensivspieler Raffael verzichten.

Beide hatten sich im Punktspiel bei der TSG Hoffenheim (0:0) laut Trainer Dieter Hecking "möglicherweise schwer verletzt", Raffael muss wohl noch am Samstag operiert werden.

"Er ist auf die Schulter gefallen, wahrscheinlich ist das Schlüsselbein gebrochen", sagte Hecking. Ob auch Stindl operiert werden muss, ist noch offen. Der 30-Jährige war wegen eines Risses der Syndesmose monatelang ausgefallen und hatte deshalb auch die WM in Russland verpasst. Laut Hecking ist nun erneut diese Stelle im linken Sprunggelenk betroffen.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Gladbach kaufen - hier geht es zum Shop!

Jonas Hofmann und Christoph Kramer sind für die Heimpartie am Dienstag gegen den 1. FC Nürnberg (Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) nach Ansicht von Hecking ebenfalls noch keine Option. "Wir müssen nun nochmal den Kopf nach unten nehmen und alles reinfeuern", sagte Hecking mit Blick auf das kommende Spiel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image