Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Topspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Rekordmeister. Bayern-Coach Niko Kovac muss kurzfristig auf zwei Leistungsträger verzichten.

Der FC Bayern München musste im Topspiel bei Eintracht Frankfurt kurzfristig auf zwei Leistungsträger verzichten. 

Leon Goretzka fiel wegen einer Adduktorenverhärtung aus. Beim Warmmachen verließ dann auch noch Mats Hummels den Platz mit Rückenproblemen, wurde vom Mannschaftsarzt in die Kabine begleitet.

Beim Auswärtsspiel in Mainz Ende Oktober musste Hummels ebenfalls kurzfristig passen, damals musste er sein Aufwärmprogramm wegen Oberschenkelproblemen abbrechen.

Anzeige

Boateng ersetzt Hummels

Für Hummels sprang in Frankfurt Jerome Boateng ein. Der Innenverteidiger hatte am Mittwoch gegen Leipzig - ebenfalls wegen Rückenproblemen - passen müssen. Goretzkas Platz im Mittelfeld nach Javi Martinez ein. Für den verletzten Serge Gnabry durfte wie erwartet Franck Ribery wirbeln.

Bei den Gastgebern gibt es ebenfalls einen kurzfristigen Ausfall. Trainer Adi Hütter muss auf den angeschlagenen Ante Rebic verzichten.

Die Rückkehr nach Frankfurt wird für Kovac zweifelsohne emotional, schließlich hat der Trainer vom  eine "besondere Verbindung" zur Eintracht. "Und wenn kurz vor Weihnachten auch noch das Licht angeht, wird es eine tolle Atmosphäre, auf die ich mich riesig freue", sagte der 47-Jährige vor dem Topspiel am Samstagabend (Bundesliga: Eintracht Frankfurt - FC Bayern, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

So können Sie Frankfurt - Bayern LIVE verfolgen:

TVSky
StreamSky Go
LIVETICKERSPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image