vergrößernverkleinern
Lucien Favre macht derzeit erstmals mit Borussia Dortmund ein Tief durch
Lucien Favre macht derzeit erstmals mit Borussia Dortmund ein Tief durch © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre rechnet bis zum Saisonende fest mit seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach im Bundesliga-Spitzenkampf.

"Gladbach wird sicher da oben bleiben. Sie hatten viele verletzte Spieler und haben trotzdem eine tolle Hinrunde gespielt. Ein oder zwei fitte Spieler mehr können einen großen Unterschied ausmachen", sagte der Schweizer nach dem 2:1 (1:1)-Erfolg des BVB über den Verfolger zum Hinrundenausklang.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von BVB oder Gladbach bestellen - hier geht's zum Shop

Anzeige

Trotz der mit 42 Punkten zweitbesten ersten Saisonhälfte der Dortmunder Bundesliga-Geschichte warnte Favre vor überzogenen Erwartungen an seine Mannschaft, die selbst bei einem Sieg von Meister Bayern München am Samstag gegen Eintracht Frankfurt noch mit komfortablen sechs Punkten Vorsprung in die Winterpause gehen würde. "Wir müssen lernen, lernen. Jeden Tag aufs Neue", erklärte der 61-Jährige. (Service: Tabelle der Bundesliga)

Alle Infos zum 17. Spieltag im CHECK24 Doppelpass am Sonntag, ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Favre verwies dabei auf den niedrigen Altersdurchschnitt seiner Spieler: "Sancho, Pulisic, Hakimi oder Zagadou sind zwischen 18 und 20. Sie haben noch viel Potenzial. Wir müssen seriös arbeiten und kleine Fortschritte machen. Das gilt für die ganze Mannschaft."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image