vergrößernverkleinern
FC Bayern: James Rodriguez dementiert Streit mit Niko Kovac
FC Bayern: James Rodriguez dementiert Streit mit Niko Kovac © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

James Rodriguez vom FC Bayern reagiert auf die Gerüchte um einen Streit mit Trainer Niko Kovac und spricht über seine Zukunft.

Bayern-Profi James Rodriguez hat auf einer Marketing-Veranstaltung in Kolumbien über seine Zukunft gesprochen.

"Meine Gegenwart ist Bayern München, ich habe dort einen Vertrag bis Juni, es geht mir gut dort, ich bin entspannt. Im Juni schauen wir weiter. Jetzt denke ich nur an Bayern", so James.

Auch zu den Gerüchten um Probleme mit FCB-Coach Niko Kovac äußerte er sich: "Mit Kovac gibt es absolut kein Problem. Dem FC Bayern geht es von innen sehr gut, die Gruppe ist gesund." Aktuell richtet der 27-Jährige seinen Fokus auf die Rückkehr nach seinem Außenbandriss und "mit großer Freunde" in das Jahr 2019 zu gehen.

Anzeige

Im Juni haben die Bayern die Möglichkeit, eine Kaufoption zu ziehen und die Leihgabe von Real Madrid fest zu verpflichten. In der laufenden Saison kam er bislang zu elf Einsätzen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image