Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Bayern-Star wird von Fortuna-Coach Funkel hart kritisiert. Jetzt folgt sein Konter. Bei seinem Seitenhieb unterläuft Boateng jedoch ein gedanklicher Fehler.

Es war fast klar, dass auf diese Kritik von Friedhelm Funkel noch eine Reaktion kommen würde.

Nach dem überraschenden 3:3 seiner Fortuna gegen den FC Bayern hatte der Düsseldorfer Trainer die Abwehrleistung der Münchner angeprangert. Im Zentrum seiner Kritik: Jerome Boateng.

"Wenn ich sehe, wie Boateng beim zweiten Tor auf Abseits spielt, mein lieber Mann, das war schon dramatisch", hatte Funkel moniert. "Da geht er zwei Schritte nach vorne (...) nur weil er zu bequem ist, hinterherzurennen. Einem solchen Weltklasse-Spieler darf so etwas nicht passieren."

Anzeige

Eine Woche hat der Gescholtene geschwiegen. Am Sonntag folgte Boatengs Reaktion. 

Spitze gegen Funkel: Boateng unterläuft Fehler 

Wie der Sportbuzzer berichtet, bezeichnete der Nationalspieler Funkels Aussagen während seines Besuchs bei einem Fanklub in Potsdam als "schon ein bisschen respektlos".

"Ich frage ja auch nicht, wenn er 0:6 oder 0:7 gegen Dortmund verliert, ob er seine Mannschaft nicht im Griff hat", sagte Boateng.

Der Satz war offensichtlich als Spitze gegen den Fortuna-Coach gedacht, dabei haben Funkel und sein Team in dieser Saison noch gar nicht gegen den BVB gespielt.

Die Klatsche, auf die sich Boateng bezog, war das 0:7 des 1. FC Nürnberg in Dortmund. Düsseldorf dagegen hatte 1:7 in Frankfurt verloren. 

Um diesen Sachverhalt auseinander zu halten, war Boateng aber offenbar zu emotional berührt durch Funkels tadelnde Worte. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image