Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Zum Bundesliga-Rückrundenauftakt muss Herbstmeister Borussia Dortmund bei RB Leipzig ran. Die Pressekonferenz von BVB-Trainer Lucien Favre vor dem Spiel zum Nachlesen.

Der BVB startet direkt mit einem Kracher-Duell in die Bundesliga-Rückrunde. Die Elf von Trainer Lucien Favre muss beim Tabellenvierten RB Leipzig an. (Bundesliga: RB Leipzig – Borussia Dortmund, Samstag, 19.01.2019 ab 18:30 im LIVETICKER)

Vor allem die Heimstärke der Leipziger dürfte Favre dabei Kopfschmerzen bereiten, das Team von Ralf Rangnick ist zu Hause noch ungeschlagen. 

Zumal die Dortmunder erhebliche Personalsorgen in der Defensive plagen. Manuel Akanji fällt mit einer Hüftverletzung sicher aus, auch hinter Dan-Axel Zagadou und Abdou Diallo steht noch ein Fragezeichen. Am Donnerstag fehlte zudem auch noch Ömer Toprak im Training.

Anzeige

Insgesamt zeigte sich das Duo Favre/Zorc sehr angriffslustig und versprühte viel Vorfreude auf die kommende Rückrunde in der Fußball-Bundesliga.

Bezüglich der Verletzungsprobleme in der Defensive hielt sich Trainer Lucien Favre noch bedeckt: "Wir werden sehen, wer am Samstag im Kader steht."

Konkretere Aussagen machte er hingegen über den Gesundheitszustand von Paco Alcacer und Marco Reus. 

Auch zum Gegner aus Leipzig äußerte sich der BVB-Coach. Über RB-Stürmer Timo Werner jedoch nur schmallippig. 

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Borussia Dortmund kaufen - hier geht es zum Shop!

Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Zorc über Werner +++

"Das ist jetzt kein Thema für uns."

+++ Favre über Timo Werner +++

"Ein gefährlicher Stürmer. Passt überall hin."

+++ Favre über die Tabellensituation +++

"Für mich hat sich die Situation nicht verändert. Jedes Spiel ist gleich."

+++ Favre über Reus +++

"Er hat alle Einheiten absolviert. Er ist bereit."

+++ Zorc über Neuzugang Balerdi +++

"Er ist für uns ein langfristiges Projekt. Es war für uns ein bewusster Schritt, ihn noch nicht direkt ins kalte Wasser zu werfen."

+++ Favre über Schmelzer und Hakimi +++

"Das müssen wir sehen. Ich kann jetzt nicht mehr dazu sagen. Wir haben viele Möglichkeiten."

+++ Zorc über Fan-Boykott +++

"Unser Block war trotzdem immer gut besucht. Aufgrund der Fans aus dem Osten. Aber trotzdem hätte ich es lieber, wenn alle anderen aus Dortmund auch mitreisen würden. Da bin ich ganz ehrlich."

+++ Über RB Leipzig +++

"Sie haben eine sehr gute Mannschaft. Sie sind gefährlich im Spielaufbau und nach Balleroberung. Aber auch mit langen Bällen auf Poulsen."

+++ Favre über Winterpause +++

"Die Winterpause von acht Tagen ist zu kurz. Man braucht mehr Zeit."

+++ Zorc über Einstellungsprobleme +++

"Es ist ganz normal, dass die Anspannung in der Winterpause etwas nachlässt. Wir müssen aber einfach so weitermachen wie in der Hinrunde. Aufgrund der kurzen Pause kann man nicht von einer echten Vorbereitung sprechen."

+++ Zorc über Alcacer +++

"Wir hoffen, dass er jetzt konstant fit bleibt. Aber nichtsdestotrotz führt er ja die Torschützenliste an."

+++ Favre über Alcacer ++

"Gegen Gladbach hat er sich eine Zerrung zugezogen. Aber jetzt ist er wieder fit, obwohl er bisher noch kein Spiel über 90 Minuten absolviert hat."

+++ Zorc über Form +++

"Die Pause war recht kurz und deshalb wird es keine Probleme geben. Wir freuen uns sehr."

+++ Favre über die Form der Mannschaft +++

"Ich freue mich, dass es wieder losgeht. Die Spieler verlieren nicht großartig an Form in der kurzen Pause."

+++ Favre über Personal-Sorgen +++

"Zu den verletzen Spielern kann ich noch nicht viel sagen. Wir werden schauen, wer am Samstag im Kader steht."

+++ Herzlich Willkommen +++

Wir begrüßen Sie recht herzlich zur Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel gegen RB Leipzig

Nächste Artikel
previous article imagenext article image