vergrößernverkleinern
Schalke 04: Ex.Trainer Domenico Tedesco spricht über seine Entlassung , Trainer Domenico Tedesco musste bei Schalke 04 gehen
Domenico Tedesco erhält beim FC Schalke 04 wohl eine weitere Bewährungschance © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 und der neue Sportvorstand Jochen Schneider tagen in einem Hotel. Das Ergebnis: Domenico Tedesco bleibt wohl vorerst Trainer.

Trotz der anhaltenden Talfahrt des FC Schalke 04 mit der deftigen 0:4-Heimblamage am Wochenende gegen Fortuna Düsseldorf als absolutem Tiefpunkt scheint Trainer Domenico Tedesco eine weitere Bewährungschance zu erhalten.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Tedesco auch am kommenden Freitag bei Werder Bremen auf der Bank der Schalker sitzen.

Das ist offenbar das Ergebnis eines außerplanmäßigen Treffens des Schalker Aufsichtsrats und des neuen Sportvorstands Jochen Schneider am Montag in einem Hotel am Düsseldorfer Flughafen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Schneider noch nicht handlungsfähig

Falls es doch zu einer Trennung von Tedesco kommen sollte, müssten Schneiders künftige Vorstandskollegen Peter Peters und Alexander Jobst die Beurlaubungspapiere unterschreiben.

Schneider, der erst auf der turnusmäßigen Sitzung des Kontrollgremiums am 14. März offiziell in den Vorstand berufen werden kann, selbst darf es noch nicht.

Der Nachfolger von Christian Heidel wird am Dienstagmittag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

"Er wird am Dienstag was dazu sagen. Ich werde jetzt nicht anfangen, den Trainer ein- oder auszustellen", sagte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies dem SID.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image