Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schalke-Trainer Huub Stevens möchte dem suspendierten Nabil Bentaleb eine zweite Chance geben, nennt aber eine Bedingung dafür. Auch über einen Abstieg spricht er.

Trainer Huub Stevens vom abstiegsbedrohten FC Schalke 04 ist grundsätzlich bereit, den derzeit suspendierten algerischen Mittelfeldstar Nabil Bentaleb in den Bundesliga-Kader des Tabellen-15. zurückzuholen.

"Auch Nabil wird eine zweite Chance bekommen. Aber er allein muss die Tür öffnen", sagte der 65-jährige Niederländer dem kicker.

Meistgelesene Artikel

Stevens hatte Bentaleb vor gut zwei Wochen aus dem Profikader gestrichen, nachdem der 24-Jährige beim Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) am 16. März nicht im Stadion erschienen war. Bentaleb selbst begründete sein Fehlen nach der Suspendierung mit der Geburt seiner Zwillinge. Er habe vergessen, den Verein per Nachricht zu informieren.

Anzeige

Der Interimsnachfolger des vor zwei Wochen entlassenen Domenico Tedesco erklärte hierzu, Bentaleb müsse einsehen, "in diesem Fall nicht richtig gelegen zu haben".

Stevens hat sich mit Abstieg beschäftigt

Vor dem Kellerduell beim Tabellenvorletzten Hannover 96 am räumte Stevens ein, sich durchaus mit dem Abstieg auseinandergesetzt zu haben. "Natürlich denkt man darüber nach. Aber Angst ist der falsche Ratgeber. Genau das sage ich auch meinen Spielern. Sie sollen weder ängstlich noch überheblich sein."

Acht Spieltage vor Saisonende liegt Schalke neun Punkte vor Hannover, der VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz hat allerdings nur drei Zähler weniger als die Königsblauen. Stuttgart ist am letzten Spieltag der Gegner der Schalker.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image