Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einem Bericht der BILD sollen Robert Lewandowski und Kingsley Coman am Donnerstag im Training aufeinander losgegangen sein. SPORT1 kann bestätigen, dass es einen Vorfall gegeben hat. Kovac will sich am Freitag äußern.

Die Bayern kommen in dieser Saison nicht zur Ruhe! 

Nach Informationen der BILD gingen Robert Lewandowski und Kingsley Coman beim Geheim-Training am Donnerstagvormittag aufeinander los. Beide sollen sogar mit den Fäusten aufeinander eingeschlagen haben und erst durch Jérôme Boateng und Niklas Süle getrennt worden sein. 

Trainer Niko Kovac habe sich anschließend dagegen entschieden, beide Spieler in die Kabine zu schicken und ließ sie stattdessen weitertrainieren und beim Abschlussspiel mitwirken. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 kann bestätigen, dass es im Donnerstags-Training einen Vorfall gegeben hat. Der FC Bayern wollte sich auf Nachfrage aber nicht dazu äußern und verwies auf die Pressekonferenz am Freitag vor dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf. 

Kurios: Vor zwei Tagen postete Lewandowski ein Bild bei Instagram, dass ihn mit freiem Oberkörper beim Boxen zeigt – mit Handschuhen. Darunter schrieb der Stürmer: "Hard work always pays off."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image