vergrößernverkleinern
Per Mertesacker entschied sich wegen seiner Oma gegen einen Wechsel zum FC Bayern
Per Mertesacker entschied sich wegen seiner Oma gegen einen Wechsel zum FC Bayern © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Per Mertesacker schlug vor seinem Wechsel zu Werder Bremen ein Angebot des FC Bayern aus. Jetzt verrät der 34-Jährige den kuriosen Grund dafür.

Weltmeister Per Mertesacker ist grundsätzlich mit dem Verlauf seiner Karriere zufrieden. Dass der Innenverteidiger nie das Trikot des FC Bayern getragen hat, hat einen kuriosen Hintergrund.

"Rückblickend kann ich sagen: Hannover, Bremen, Arsenal - das hat absolut gepasst", sagte Mertesacker in einem Bild-Podcast.

Vor seinem Wechsel zu Werder Bremen 2006 hatte der gebürtige Hannoveraner aber auch andere Angebote, auch vom FC Bayern. "Ich hatte mich schon frühzeitig für Bremen entschieden", erklärte Mertesacker.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Werder Bremen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Außerdem habe er es damals wegen seiner Oma nicht gewagt, zum Rekordmeister zu gehen.

Mertesacker: Meine Oma mochte Bayern nicht

"Bayern ging gar nicht", sagte Mertesacker über die Abneigung seiner Großmutter gegenüber den Münchnern. "Sie mochte Bayern nicht, die waren ihr zu arrogant. Ich glaube, sie hätte sich im Grab umgedreht und gesagt: Ne, ne, nicht mit mir."

Ob er heute wieder so entscheiden würde? "Jetzt würde ich mir das Angebot hundertprozentig anhören", meinte Mertesacker.

Seine Profikarriere beendete der Defensivspieler im Sommer 2018 beim FC Arsenal, seither ist er als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums bei den Gunners tätig.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image