vergrößernverkleinern
Der VfB Stuttgart muss sich auf die Relegation einstellen
Der VfB Stuttgart muss sich auf die Relegation einstellen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schalke 04 hat den Klassenerhalt gesichert, Hannover 96 braucht ein Wunder im Kampf um Platz 16. SPORT1 hat das Restprogramm der Kellerkinder.

Nach der Niederlage des VfB Stuttgart bei Hertha BSC sind der FC Augsburg und der SC Freiburg auch theoretisch gerettet und spielen in der kommenden Saison in der Bundesliga. Auch Schalke 04 darf aufatmen, nach dem 0:0 gegen den FCA können die Königsblauen nicht mehr auf Platz 16 zurückfallen.

Der 1. FC Nürnberg und Hannover 96 brauchen für das Erreichen des Relegationsplatzes zwei Siege und Schützenhilfe. Es gibt also noch Spannung im Tabellenkeller. SPORT1 nimmt das Restprogramm der drei verbliebenen Abstiegskandidaten unter die Lupe.

VfB Stuttgart (16. / 24 Punkte)
VfL Wolfsburg (H)
FC Schalke 04 (A)

Anzeige

Jetzt aktuelle Trikots von Stuttgart, Nürnberg oder Hannover bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

1. FC Nürnberg (17. / 19 Punkte)
Borussia Mönchengladbach (H)
SC Freiburg (A)

Meistgelesene Artikel

Hannover 96 (18. / 18 Punkte)
SC Freiburg (H)
Fortuna Düsseldorf (A)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image