Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern zeigt großes Interesse an Leroy Sané von Manchester City. Präsident Uli Hoeneß hält eine Verpflichtung aber für "sehr schwierig".

Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern sieht im Ringen um Wunschspieler Leroy Sané hohe wirtschaftliche Hürden. "Ich habe noch keine genauen Zahlen, aber ich denke, dass der finanzielle Rahmen sehr schwierig wird", sagte Hoeneß der Sport Bild.

Angesprochen auf die von ihm zuletzt genannte Ablöse-Obergrenze von 80 Millionen Euro meinte er: "Das ganze Paket ist schwierig."

Meistgelesene Artikel

Nationalspieler Sané hat bei Manchester City noch einen Vertrag bis 2021, der englische Meister würde diesen gerne verlängern. Der Marktwert des 23-Jährigen wird auf 100 Millionen Euro beziffert, dazu käme ein Jahresgehalt von über zehn Millionen Euro.

Anzeige

Angebot für Rodrigo soll vorliegen

Während die Bayern zu Sané und City erste Kontakte geknüpft haben, sind sie bei Rodrigo (22) offenbar schon weiter: Es soll ein erstes Angebot für den Mittelfeldspieler von Atlético Madrid geben, der angeblich eine Ausstiegsklausel über 70 Millionen Euro hat.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Ich kenne den Spieler gar nicht", sagte Hoeneß. Ähnlich hatte er sich aber bereits bei Rodrigos Kollegen Lucas Hernández (23) geäußert, der für die deutsche Rekordsumme von 80 Millionen Euro an die Isar kommt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image