Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die TSG Hoffenheim muss zum Trainingsauftakt am 29. Juni auf Ishak Belfodil verzichten. Der Torjäger verpasst wegen einer Kreuzbandverletzung auch den Afrika-Cup.

Bundesligist TSG Hoffenheim und der neue Trainer Alfred Schreuder müssen zum Trainingsauftakt am 29. Juni auf Torjäger Ishak Belfodil verzichten.

Wie der Klub am Montag mitteilte, zog sich der Angreifer am letzten Spieltag der abgelaufenen Bundesliga-Saison in Mainz (2:4) "eine Läsion des vorderen Kreuzbandes im linken Knie" zu.

Damit wird der algerische Nationalspieler auch den Afrika-Cup (21. Juni bis 19. Juli) in Ägypten verpassen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Nach Angaben von Sportdirektor Alexander Rosen soll der 27-Jährige zum Start der Bundesliga-Saison wieder "voll belastbar" sein, ein operativer Eingriff sei nicht nötig.

Belfodil hatte in der vergangenen Spielzeit 16 Treffer für die Kraichgauer erzielt, nur der Kroate Andrej Kramaric war für die Hoffenheimer mit 17 Toren noch erfolgreicher.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image