Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Testspiel gegen Udinese Calcio verletzt sich Thorgan Hazard und muss ausgewechselt werden. Die Verletzung ist aber offenbar doch nicht so schlimm.

Bundesligist Borussia Dortmund hat seinen ersten Test nach der beschwerlichen und zugleich erfolgreichen US-Tour bestanden.

Auf dem Weg ins Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz gewann der Vizemeister in Altach/Österreich gegen den italienischen Erstligisten Udinese Calcio 4:1 (4:0).

Die Begegnung wurde wegen Starkregens knapp zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit vorzeitig beendet.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Neuzugänge Thorgan Hazard und Julian Brandt, Mario Götze, der den BVB als Kapitän aufs Feld führte, und Julian Weigl trafen allesamt vor der Pause für das Team von Trainer Lucien Favre.

Verletzung bei Hazard offenbar nicht so schlimm

Rolando Mandragora gelang kurz vor dem Ende der Ehrentreffer für den Serie-A-Klub. Hazard musst bereits in der 17. Minute angeschlagen ausgewechselt werden, eine genaue Diagnose steht noch aus. Wie Sky inzwischen berichtet, soll die Verletzung des Belgiers allerdings nicht so schlimm wie befürchtet sein.

Demnach stand er heute zwar nicht auf dem Trainingsplatz, konnte aber schon wieder normal laufen und trainierte individuell. Bereits heute Nachmittag oder morgen soll er zum Team zurückkehren.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Am kommenden Dienstag steht der nächste Test gegen den FC St. Gallen auf dem Programm. Am 9. August spielt der BVB im DFB-Pokal in Düsseldorf gegen den Drittligisten KFC Uerdingen, sechs Tage zuvor steht der Supercup gegen Doublegewinner Bayern München auf dem Programm.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image