Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern startet als letzter Bundesligist in die Saisonvorbereitung. SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zum Trainingsstart des Rekordmeisters.

Die Letzten wollen wieder die Ersten sein.

Als letzter Bundesligaklub nimmt der FC Bayern am Montag die Vorbereitung auf die neue Saison auf. Und die Zielsetzung ist klar: In der Liga und im DFB-Pokal wollen die Bayern möglichst ihre Titel verteidigen - und in der Champions League soll nicht schon wie im Vorjahr im Achtelfinale Endstation sein.

Zugleich beginnt an der Säbener Straße eine neue Zeitrechnung, schließlich sind die langjährigen Leistungsträger Arjen Robben und Franck Ribéry Geschichte.

Anzeige

Aber nicht nur in der Mannschaft gibt es einige Veränderungen, auch das Trainerteam begrüßt einen Neuzugang. SPORT1 beantwortet die drängendsten Fragen vor dem Trainingsstart der Bayern.

- Wann wird trainiert?

Trainer Niko Kovac versammelt seine Schützlinge am Montagvormittag zunächst im Trainingszentrum an der Säbener Straße. Dort wird anhand der üblichen Leistungstests die Fitness der Bayern-Stars nach dem gut sechswöchigen Urlaub überprüft.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Am Nachmittag geht es dann erstmals raus auf den Rasen, ab 17 Uhr können die Bayern-Fans ihre Stars beim ersten Aufgalopp begutachten.

- Sind alle Stars dabei?

Nach den Abgängen von Arjen Robben, Franck Ribéry, Rafinha, James Rodríguez und Mats Hummels haben die Bayern den kleinsten Profi-Kader der Liga.

Daher werden beim Trainingsauftakt noch einige Talente aus den Nachwuchsteams der Bayern bei den Profis mitmischen. Auch weil die Nationalspieler erst später zum Team stoßen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

So werden beispielsweise Manuel Neuer oder etwa Neuzugang Benjamin Pavard erst am Freitag in München erwartet.

Bayerns Rekordeinkauf Lucas Hernández wird sich am Montag um 14 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz in der Allianz Arena vorstellen - voll ins Training wird der französische Weltmeister aufgrund einer Knie-OP aber erst im Verlauf der Vorbereitung einsteigen können.

Der dritte Neu-Münchner Fiete Arp hat bereits die ersten Trainingseinheiten mit der Drittliga-Mannschaft der Bayern in den Knochen. Er wird am Montag mit den Profis auf dem Platz stehen und am Dienstag nach Trainer Kovac im Rahmen einer Presserunde die Fragen der Journalisten beantworten.

- Wer sind die neuen Führungsspieler?

Mit Robben, Ribéry und Hummels haben die Bayern viel Erfahrung eingebüßt.

Allerdings ist die Hierarchie um Kapitän Manuel Neuer und dessen Stellvertreter Thomas Müller sowie Robert Lewandowski unangetastet.

Wie schon in der Nationalmannschaft werden nun aber auch bei den Bayern Spieler wie Joshua Kimmich, Niklas Süle und David Alaba mehr in der Verantwortung stehen.

- Gibt es noch einen Neuzugang?

Ja, im Trainerteam. Nach dem Abschied von Peter Hermann verstärkt der ehemalige DFB-Sportdirektor Hansi Flick Kovacs Team.

"Niko ist der Cheftrainer", sagte Flick über sein Jobprofil auf der Bayern-Webseite, "als Assistenztrainer musst du dem Cheftrainer absolut den Rücken stärken, loyal sein, und ihn auch weiterbringen".

Bezüglich der Kaderzusammensetzung gibt es noch einige offene Fragen. Trainer Kovac forderte zuletzt im kicker noch bis zu vier Neuzugänge.

Bis zur Schließung des Transferfensters am 2. September haben die Bayern noch Zeit, weitere Verstärkungen an Land zu ziehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image