vergrößernverkleinern
Keven Schlotterbeck wurde vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt
Keven Schlotterbeck wurde vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Sportgericht des DFB sperrt Keven Schlotterbeck von Union Berlin für zwei Spiele. Auch Bochums Ulrich Bapoh erhält eine Strafe von zwei Spielen.

Aufsteiger Union Berlin muss zwei Spiele lang auf Verteidiger Keven Schlotterbeck verzichten. Nach seiner Roten Karte im Ligaspiel am vergangenen Samstag beim FC Augsburg (1:1) wurde der 22-Jährige vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Partien gesperrt.

Damit fehlt Schlotterbeck in den Heimspielen gegen Borussia Dortmund (31. August) und Werder Bremen (14. September).

Ulrich Bapoh vom Zweitligisten VfL Bochum ist derweil wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall für zwei Spiele gesperrt worden. Der Mittelfeldspieler war beim 3:3 gegen Wehen Wiesbaden in der Nachspielzeit von Schiedsrichter Daniel Schlager (Hügelsheim) des Feldes verwiesen worden.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image