Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke spricht über die Hierarchie in der Dortmunder und lobt Rückkehrer Mats Hummels. Dessen DFB-Aus kann er nicht verstehen.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat über die Hierarchie bei den Dortmundern gesprochen. 

"Der Boss der Mannschaft ist Marco Reus. Es stand außer Frage, dass Marco Kapitän bleibt", sagte Watzke bei Sky und unterstrich damit, dass auch nach der Rückkehr von Mats Hummels der Offensivspieler die Binde auf dem Feld tragen wird.

Für Hummels sei bei seiner Rückkehr klar gewesen, laut Watzke, "dass  er die Führungsrolle von Marko anerkennt". 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der BVB-Boss fand lobende Worte für den Rückkehrer aus München: "Er wird jetzt sukzessive noch stärker. Gegen Augsburg hat man seine Stärken schon gesehen, und er hat viele davon."

Meistgelesene Artikel

Die Ausmusterung von Hummels aus der Nationalmannschaft ist für Watzke daher zweifelhaft: "Was Löw bewegt hat, weiß ich bis heute nicht so genau." Dennoch glaubt er an die Möglichkeit einer Rückkehr ins DFB-Trikot für Hummels: "Ich denke aber, wenn ich das richtig verfolgt habe, dass es kein endgültiger Abschied sein muss."

Hummels kehrte nach drei Jahren in München für 30,5 Millionen Euro Ablöse nach Dortmund zurück und erhielt dort einen Vertrag bis 2022.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image