Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am Samstag steht für den FC Bayern im Supercup beim BVB bereits das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Zuvor gibt Trainer Niko Kovac ein Personal-Update.

Die Saison des FC Bayern nimmt langsam Fahrt auf. Gerade noch stand unter der Woche das Einladungsturnier Audi Cup auf dem Programm, das die Bayern nach einem 6:1 gegen Fenerbahce Istanbul und einem 5:6 im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur auf Platz zwei beendeten, am Samstag wartet schon der Supercup-Klassiker beim BVB. (Supercup: Borussia Dortmund - FC Bayern, Sa. ab 20.30 Uhr im Liveticker)

Der Rekordmeister befindet sich zwei Wochen vor Bundesliga-Start schon gut in Schuss und peilt in Dortmund den ersten Titel der Saison an, der "mir persönlich sehr wichtig" ist, sagt Thomas Müller, nach seiner Einwechslung dreifacher Torschütze gegen Fenerbahce.

DAZN gratis testen und Borussia Dortmund gegen Bayern München live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Gnabry fällt aus - Coman wieder fit

Allerdings trübten die zuletzt angeschlagenen Kingsley Coman und Serge Gnabry etwas die Stimmung an der Säbener Straße. Während Coman nach seiner Knieprellung wieder fit ist und nach Dortmund mitreist, bleibt Gnabry zuhause, um seine muskulären Probleme auszukurieren.

"Serge fühlt sich besser, aber wir werden ihn nicht mitnehmen. Er hatte noch keine Kontinuität in den Trainingseinheiten. Wir wollen ihn so aufbauen, dass er im Pokalspiel einsatzfähig ist", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag.

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Javi Martínez (Knieprobleme). "Da müssen wir abwarten", sagte Kovac. Die PK zum Nachlesen im Ticker:

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ PK ist beendet +++

Das war es von der Pressekonferenz.

+++ Kovac über den Stellenwert des Supercups +++

"Wenn man ihn gewinnt, ist alles okay. Wenn nicht, dann ist alles schlecht, obwohl der Pokal in Deutschland keine Wertigkeit genießt. Wir müssen uns für eine Definition entscheiden. Ich finde, es ist ein schöner Pokal, den ich gewinnen will. Und das will der Klub auch. Wir haben früher auch jeden Hallenpokal mit der Fassbrause im Glas gefeiert."

+++ Kovac freut sich auf Hummels-Wiedersehen +++

"Mats wird sich freuen, alle wiederzusehen. Er wird hochmotiviert sein und uns sicherlich nichts schenken wird. Ich gehe davon aus, dass das morgen ein schönes Treffen werden wird."

+++ Kovac über Martínez +++

"Javi hatte ein bisschen Knieprobleme. Er soll heute wieder mittrainieren, da müssen wir noch abwarten. Lucas Hernández soll am Dienstag mit ins Trainingslager und auch mit der Mannschaft trainieren."

+++ Kovac über Flick +++

"Hansi schätze ich sehr. Er hat sehr viel Erfahrung. Wir versuchen unsere Ideen zusammenzuschweißen und das ganze Gebilde abzurunden, sodass die Mannschaft weiß, was sie in bestimmten Situationen zu tun hat."

+++ Kovac über Dortmund +++

"Dortmund hat sich sehr verstärkt. Es wird ein intensives Spiel. Es wird noch nicht alles klappen. Dortmund wird sicherlich wieder der erste Verfolger werden. Wir sind hellwach und müssen das dort auch sein."

+++ Kovac über Pavard +++

"Er ist ein ruhiger Zeitgenosse, weiß aber auf dem Platz, was zu tun ist. Die Konkurrenz ist sehr groß. Wir haben noch zwei Wochen zum Bundesligastart und die Plätze sind noch nicht vergeben."

+++ Kovac lobt Singh +++

"Er macht einen guten Eindruck. Sadi war für die zweite Mannschaft vorgesehen, ich betone 'war'. Die Eindrücke zeigen, dass er schon deutlich weiter ist, als manch anderer in der zweiten Mannschaft. Ich bin mit ihm sehr zufrieden und bin positiv überrascht. Bei ihm und bei Alphonso Davies sieht man, dass sie sehr viel weiter sind, als die anderen in der zweiten Mannschaft."

+++ Kovac blockt Nachfragen zu Sané-Thematik ab +++

"Dazu ist alles gesagt worden. Jetzt ist die Gegenwart. Wir haben morgen ein wichtiges Spiel. Jetzt geht es um die Aufgabe morgen."

Meistgelesene Artikel

+++ Personaldecke auf den Flügeln +++

"Das sehen alle im Klub so, daher hat sich an der Situation nichts geändert. Wenn man zwei Freundschaftsspiele hat, in denen es zu brenzligen Situationen kam, sieht man sich in der Meinung im Klub bestätigt", sagt Kovac.

+++ Personalupdate +++

"King wird heute wieder mittrainieren und er wird auch mit nach Dortmund kommen. Serge nicht, er ist noch nicht so weit. Wir schauen, dass er nächste Woche zum Pokal topfit ist", sagt Kovac über die angeschlagenen Coman und Gnabry. "Das heißt also: der eine ja, der andere morgen nicht." Als Alternativen nennt er auch noch Müller und Singh.

+++ Kovac zur Systemumstellung +++

"Ich glaube, dass die Mannschaft sich wohlfühlt. Wir haben dadurch einen Mittelfeldspieler mehr. Ich finde, es klappt ganz gut. Im Moment gefällt mir das. Die Art und Weise, wie die Mannschaft das umsetzt, zeigt mir, dass sie sich wohlfühlt", sagt Kovac auf SPORT1-Nachfrage.

+++ Nachfrage zu Sané +++

Auf SPORT1-Nachfrage, warum der FC Bayern am Donnerstag einen Tweet zum Stand von Leroy Sané absetzte, möchte Pressesprecher Dieter Nickles keinen Kommentar abgeben.

+++ Kovac legt los +++

"Wir sind mit dem Stand sehr zufrieden. Wir hatten namhafte Gegner und haben gute Ergebnisse abgeliefert. Die Ergebnisse stehen, aber nicht im Vordergrund, sondern die Art und Weise. Die haben uns im Trainerteam gefallen. Das ist der Maßstab."

+++ Gnabry und Coman angeschlagen +++

Getrübt wurde das starke Auftreten der Bayern beim Audi Cup von den Verletzungen von Kingsley Coman und Serge Gnabry. Der Franzose erlitt im Finale gegen Tottenham eine schwere Knieprellung, Gnabry wurde wegen muskulären Problemen gegen Fener frühzeitig ausgewechselt.

+++ Kovac mit klarer Ansage +++

"Es wird ein interessantes Spiel, wir wollen es gewinnen", erklärte Kovac vor seinem zweiten Supercup als Bayern-Trainer. Vor einem Jahr hatte er mit dem 5:0-Sieg bei seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt einen triumphalen Einstand gefeiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image