Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sportvorstand Jochen Schneider sagt, dass Nübel lange bereit gewesen sein soll, einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Ein Schalke-Angebot kam wohl erst spät.

Alexander Nübel ist seit dem Wochenende der neue Kapitän des FC Schalke 04, doch seine Zukunft im Klub ist weiter offen.

Der Vertrag des 22 Jahre alten Torhüters läuft am Saisonende aus, das vorliegende Vertragsangebot der Königsblauen hat er noch nicht unterzeichnet.

Schneider verteidigt Nübel

Jetzt hat sich Schalkes Sportvorstand hinter den U21-Nationalkeeper gestellt. "Ich werde mich immer schützend vor, neben und hinter Alex stellen", sagte Jochen Schneider der Bild.

Anzeige

"Er war ganz lange bereit, seinen Vertrag auf Schalke zu verlängern. Der Verein hat es in der letzten Saison nicht getan - aus welchen Gründen auch immer. Das ist kein Vorwurf an irgendjemanden, sondern die Realität."

Nach SPORT1-Informationen haben neben dem FC Bayern München auch Borussia Dortmund und RB Leipzig Nübel auf dem Zettel. Auch im Ausland steht der deutsche Torhüter hoch im Kurs. Neben der AS Rom werden auch Vereine aus der Premier League als Interessenten genannt.

Meistgelesene Artikel

Einen vorzeitigen Wechsel in diesem Sommer schloss Schneider allerdings aus und betonte, dass man alles tun werde, damit Nübel über den 30. Juni 2020 hinaus auf Schalke bleibt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image