Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In der anstehenden Aufsichtsratssitzung des FC Bayern geht es um den Rückzug von Uli Hoeneß. SPORT1 erklärt, wie der Zeitplan für dessen Zukunft aussieht.

Der Rückzug von Uli Hoeneß beim FC Bayern ist ausgemachte Sache - wie aber geht es mit dem derzeitigen Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden weiter? Und wie stellt sich der Aufsichtsrat anschließend neu auf?

Antworten darauf und weitere Fragen wird es noch in dieser Woche geben: Wie Hoeneß' Büro SPORT1 bestätigte, wird nach der Aufsichtsratssitzung am Donnerstag eine Pressemitteilung Aufschluss über die Ergebnisse des Meetings geben.

Für Freitag ist zudem eine Pressekonferenz bei den Münchnern geplant.

Anzeige

Hoeneß zieht sich beim FC Bayern zurück

Vor zehn Tagen hatte Hoeneß seinen teilweisen Rückzug beim Rekordmeister bereits bestätigt.

"Ich bleibe im Aufsichtsrat", sagte der 67-Jährige am Rande des "FC Bayern Charity Golf Cup" der Bild: "Den Vorsitz gebe ich aber mit dem Amt des Präsidenten zurück, wenn es so weit ist."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Als Zeitpunkt für Hoeneß' Rückzug gilt das Ende seiner Amtszeit als Präsident des FC Bayern mit der Wahl des neuen Vereinsoberhauptes im November als ausgemacht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image