vergrößernverkleinern
Philippe Coutinho feiert seinen ersten Treffer im Bayern-Trikot
Philippe Coutinho feiert seinen ersten Treffer im Bayern-Trikot © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Philippe Coutinho hat seinen ersten Treffer für den FC Bayern erzielt. Robert Lewandowski überließ dem Neuzugang die Ausführung eines Foulelfmeters.

Bis zum 5. Bundesliga-Spieltag musste Philippe Coutinho warten, ehe er zum ersten Mal für den FC Bayern traf, gegen den 1. FC Köln klappte es dann. Wobei es ein kurviger Weg dorthin war.

Der Neuzugang des Rekordmeisters erzielte in der 62. Minute per Foulelfmeter seinen ersten Pflichtspieltreffer im neuen Trikot - im zweiten Anlauf, nachdem das Tor in erster Ausführung per Videobeweis zurückgenommen wurde. Spieler beider Teams waren zu früh in den Strafraum, gelaufen.

Coutinho behielt bei der Wiederholung aber die Nerven, schoss nach verzögertem Anlauf locker in die Mitte. Coutinho war selbst der Gefoulte, Köln-Verteidiger Kingsley Ehizibue sah für die Notbremse Rot.

Anzeige

Lewandowski überlässt Coutinho den Elfmeter

Robert Lewandowski, der sonst eigentlich unumstrittener Elfmeterschütze ist, überließ seinem Kollegen die Ausführung.  

"Das war eine spontane Aktion. Wir haben darüber vor dem Spiel nicht geredet. Für Philippe war es wichtig, das erste Tor zu schießen, das erste Mal in der Allianz Arena. Es freut mich sehr, dass er ein Tor erzielt hat", sagte Lewandowski nach der Partie bei Sky: "Er ist ein großer Spieler. Wir müssen als Mannschaft gemeinsam nach vorne schauen und den Mitspielern helfen."

Zuvor hatte der polnische Torjäger mit einem Doppelpack seine Saisonbilanz auf neun Treffer geschraubt.

Coutinho wäre bereits in der ersten Hälfte fast sein Toreinstand geglückt, doch sein Freistoß klatschte an den Pfosten. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image