Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

RB Leipzig muss vorerst auf Ibrahima Konaté verzichten. Der Innenverteidiger zieht sich in der Champions League gegen Lyon einen Muskelfaserriss zu.

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss vorläufig auf Innenverteidiger Ibrahima Konaté verzichten.

Wie die Sachsen am Donnerstag mitteilten, zog sich der 20-Jährige im Champions-League-Gruppenspiel gegen Olympique Lyon (0:2) einen kleinen Muskelfaserriss im rechten Hüftbeuger zu. 

Auch interessant

Der Franzose wurde bereits in der 23. Minute durch seinen Landsmann Nordi Mukiele ersetzt, zur genauen Ausfallzeit machte RB keine Angaben. Der U21-Nationalspieler gehört in dieser Spielzeit zum Stammpersonal der Leipziger und stand in acht von neun Pflichtspielen in der Startformation.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image